New PDF release: Alte Gesellschaft — Neue Medien

By Dieter Baacke (auth.), Dr. Eckart Gottwald, Regina Hibbeln, Jürgen Lauffer (eds.)

ISBN-10: 3322926508

ISBN-13: 9783322926500

ISBN-10: 3810007277

ISBN-13: 9783810007278

Show description

Read Online or Download Alte Gesellschaft — Neue Medien PDF

Similar german_10 books

New PDF release: Information und Wirtschaftlichkeit: Wissenschaftliche Tagung

Vom 28. Mai bis 1. Juni 1985 fand an der Universitat Hannover die wissenschaftliche Pfingsttagung des Verbandes der Hochschullehrer fOr Betriebswirtschaft e. V. zu dem Thema "Information und Wirtschaftlichkeit" statt. Die Oberarbeiteten und teilweise erweiterten Beitrige zu dieser Tagung finden sich - mit einer bedauernswerten Ausnahme - in dem vorliegenden Buch, das wir um eine EinfOhrung erginzt haben.

Download e-book for kindle: Die Europäisierung von Umweltorganisationen: Die by Jochen Roose

Die Kompetenzen in der Umweltpolitik wurden in den letzten Jahren zunehmend auf die EU-Ebene verlagert. Das Buch untersucht vergleichend, in welchem Ausmaß nationale Umweltorganisationen in Deutschland und Großbritannien sich auf diese Veränderung einstellen. In Anschluss an die Strukturierungstheorie von Giddens wird der in der Bewegungsforschung verbreitete Political chance Structure-Ansatz zu einem Ansatz der Strukturierung politischer Gelegenheiten modifiziert und auf den Gegenstand angewendet.

Versicherungsaufsicht und Wettbewerb: Überlegungen zu einem by Sven Heinrich PDF

1. 1. Zum Wettbewerb auf den Versicherungsmarkten in der Bundesrepublik Deutschland l Die Rolle des Wettbewerbs auf Versicherungsmarkten ist umstritten. Die Versi cherungsmarkte in der Bundesrepublik Deutschland und speedy allen anderen Landern der Welt werden staatlich beaufsichtigt. Rund 70 % des deutschen Versicherungs marktes, gemessen an den Bruttopramieneinnahmen, unterliegen einer Preiskon trolle durch das Bundesaufsichtsamt fur das Versicherungswesen in Berlin oder sind Teil noch bestehender Monopolrechte offentlich-rechtlicher Versicherungs an 2 stalten.

Frank Bettinger, Mechthild Jansen, Cornelia Mansfeld's Gefährdete Jugendliche?: Jugend, Kriminalität und der Ruf PDF

Die in diesem Band versammelten Beiträge beschäftigen sich - aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven - mit dem Gegenstand Kriminalität sowie mit möglichen Reaktionen auf Kriminalität, insbesondere Jugendkriminalität. Regelmäßig wird nach einer Senkung der Strafmündigkeitsgrenze und nach einer Erhöhung des Strafmaßes gerufen.

Extra info for Alte Gesellschaft — Neue Medien

Example text

Auf dem Weg in eine andere Moderne, Frankfurt1M. : Sozialgeschichte des Aufwachsens. Bedingungen des Aufwachsens und Jugendgestalten im zwanzigsten Jahrhundert, Frankfurt1M. : Die Neue Unübersichtlichkeit, Frankfurt 1M. 1985 Hafemann, M. u. Schlüpen, D. ): Technotopia. Das Vorstellbare, das Wünschbare, das Machbare, Weinheim und Basel 1986 Heid, H. u. -G. ): Allgemeinbildung. Beiträge zum 10. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Weinheim und Basel 1987 (Zeitschrift für Pädagogik 21.

Dieser Bedarf muß also 33 künstlich geschaffen werden: durch Intensivierungen der Produktions- und Verkehrsprozesse sowie durch zusätzliche Kommunikationsofferten (die schon bestehende ergänzen oder verdrängen: Hierin liegt das Marktrisiko). 1. Weizenbaum apostrophierte diese künstliche Bedarfweckung sehr plastisch als die grassierende "Explosion des Quatsches" (1987), die den Konsumenten / Rezepienten jedoch obendrein als unbedingt notwendig und begehrenswert eingebleut wird. Auf diesem Marktsektor wird man mithin in Zukunft noch etliche Eskalationen gewärtigen müssen, die sich zudem mit weiter prosperierenden technischen Oberflächen-Innovationen verbünden: Der Gerätewie der Programm-Markt signalisiert genügend Auspizien.

In der Tiefe indes, sofern man auf elementare Mechanismen einerseits und basale Bedürfnisse andererseits rekurriert, sind substantielle Zuwächse bescheidener. Immergleiches wird gemeinhin nur in diversen, gleißnerischen Verpackungen offeriert, und auch die sonderlichsten oder auch exquisitesten Bedürfnissen entspringen und/oder huldigen vergleichbaren psychischen Konstellationen. Doch just solcherart Entkleidungen und Zentrierungen sind verpönt, sie entlarven die eingebleuten und gehätschelten Illusionen individueller Einzig- und Andersar- 35 tigkeit.

Download PDF sample

Alte Gesellschaft — Neue Medien by Dieter Baacke (auth.), Dr. Eckart Gottwald, Regina Hibbeln, Jürgen Lauffer (eds.)


by Edward
4.0

Rated 4.69 of 5 – based on 27 votes